Natur & Ernährung

"Nun, das sind in der Tat seltsame Zeiten": frueher so normale und alltägliche Sachen wie ein Spaziergang auf unserer Landstraße oder durch unsere schönen Wälder sind so besonders geworden. Letzte Woche nutzten Tony und ich die Gelegenheit fuer einen kurzen Spaziergang durch die Felder und unseren Wald. Und was für ein Vergnügen war es für Körper, Geist und Seele!

Der Wald ist immer ein Zufluchtsort vor der Hektik der Arbeit gewesen, aber auch hier kann man das ferne Klappern von der Eisenbahnlinie aus dem Tal hoeren oder das gelegentliche Pochen eines ueber dem Luftstuetzpunkt der Koenigsmarine fliegenden Militaerhubschraubers in der Naehe von Yeovil. Aber diesmal war jedoch nur das Geräusch vom Vogelgesang zu hören, einem Specht, der gegen einen Baumstamm trommelte, dem Summen von Bienen und dem Rascheln kleiner Säugetiere, als sie durch das Unterholz huschten. Der jüngste Regen schien alles verstärkt zu haben, das leuchtende Grün der sich neu öffnenden Blätter, den fantastischen erdigen Geruch und den Duft der Blumen.

Hilton Herbs zog vor 27 Jahren nach Somerset, das Bauernhaus befand sich in einem schrecklichen Zustand, und die Wälder, die auf einer Karte aus dem 13. Jahrhundert erscheinen, waren Jahre zuvor verlassen worden und praktisch undurchdringlich. Im Laufe der Jahre haben wir mit viel Hilfe, Rat und Anleitung unseres Freundes des Foersters Tim langsam aber sicher das dichte Unterholz und die umgestürzten Bäume gerodet, die ursprünglichen Pfaede geöffnet und restauriert, die ganzen Nadelhoelzer entfernt und nur einheimische Hartholzbäume gelassen, die so viel mehr Licht in den Wald gelassen haben.

Die Natur hat auf diese Aufmerksamkeit reagiert, indem sie ihre beste Show aller Zeiten zeigte und den Boden unter den Bäumen mit Schwaden wunderschöner einheimischer Hasengloeckchen   (Hyacinthoides non scripta), hellgrünes aromatisches Bärlauchs (Allium ursinum) und Maennlicher Knabenkraut (Orchis mascula) ausgelegt hat.

der Baerenlauch

Maennliches Knabenkraut

Die Ernaehrungsquelle aus der Natur

Das ist eine meiner Leidenschaften: sobald ich den Bärlauch sah, wusste ich, was ich später an diesem Tag tun werde! Ich pflückte 3 große Handvoll Blätter und einige der schönen zarten weißen Blüten, die sich gerade zu öffnen begannen, damit ich die köstliche Bärlauchsuppe und das Bärlauch – Käse – Gebaeck machen konnte.

Hinweis:

Wenn Sie nach dem Bärlauch suchen, können seine Blätter den Maiglöckchenblättern ähneln. Zerdrücken Sie die Blätter daher immer, um zu überprüfen, ob sie nach Knoblauch riechen, bevor Sie sie pflücken.

Sie koennen die Bärlauchblaetter durch 300 g junge zarte Brennnesselblätter ersetzen. Denken Sie jedoch daran, Ihre Hände vor dem Stich zu schützen, indem Sie beim Pflücken Handschuhe tragen! Die Blaetter aufhoeren zu stechen, sobald sie gekocht sind.

Bärlauchsuppe

Zutaten:

25 g Butter

1 EL Pflanzenöl

1 gehackte Zwiebel

2 große Kartoffeln gewürfelt

1 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe

3 große Handvoll Bärlauchblätter, gewaschen und grob gehackt.

Behalten Sie ein paar Knoblauchblumen, die Sie als Beilage verwenden

110 ml Sahne mit hohem Fettgehalt

Baerenlauch – Suppe

Zubereitung

1. Butter und Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel und die Kartoffeln hinzu, rühren Sie, bis alles gut bedeckt ist, und fuegen Sie dann Salz Pfeffer hinzu.

2. Drehen Sie die Hitze herunter, decken Sie die Pfanne ab und garen Sie 15 bis 20 Minuten lang, wobei Sie hin und wieder umrühren, um sicherzustellen, dass sich das Gemüse nicht am Boden der Pfanne klebt.

3. Fuegen Sie die Brühe hinzu und lassen Sie 10 Minuten kochen.

4. Fügen Sie die Bärlauchblätter hinzu und kochen sie nicht laenger als 2 Minuten, damit die schöne frische grüne Farbe und der delikate Geschmack nicht verloren gehen.

5. Vom Herd nehmen und in einen Mixer oder mit einem Stabmixer rühren.

6. Erneut erhitzen, die Doppelcreme einrühren und auf Gewürze testen.

7. In warme Schalen oder Becher füllen mit ein paar Bärlauchblüten .

8. Mit warmen Bärlauch-Käse-Gebaeck oder knusprigem Brot servieren

Baerenlauch – Kaese – Gebaeck